Februar 2022

Bammel vor der Facharbeit?

Hey DU!

Du bist im dritten Ausbildungsjahr der Erzieherausbildung und sollst nun eine Facharbeit schreiben? Du hast aber Bammel und weißt nicht so recht, was du tun sollst und wie du das alles rechtzeitig schaffst? Keine Sorge! Das ist völlig normal. In diesem Artikel gebe ich dir 4 Tipps und Tricks, wie du deine Facharbeit ohne Stress erfolgreich meistern kannst.

Tipp: Beginne rechtzeitig mit der Arbeit an deiner Facharbeit!

Schieb‘ den Beginn deiner Facharbeit nicht unnötig vor dir her. Du musst es ja sowieso tun, also kannst du auch direkt anfangen. Es kann immer passieren, dass sich etwas in deiner Planung nach hinten verschiebt. Darauf musst du vorbereitet sein. Außerdem wichtig: Arbeite konstant immer wieder an deiner Facharbeit. So ist nicht alles „zusammengeballt“ und du nicht so gestresst.

Tipp: Erstelle einen Zeitplan!

Wie eben erwähnt, kann sich bei deiner Planung immer wieder etwas verschieben. Doch was für eine Planung überhaupt? Ich habe mir für den Arbeitsprozess an meiner Facharbeit einen Zeitplan erstellt, sobald ich den Abgabetermin wusste. Darin habe ich jeden Punkt, den ich abarbeiten musste, mit einem Datum, bis wann ich ihn fertig haben wollte, in einer Tabelle aufgeschrieben. Dazu zählen beispielsweise Punkte wie die Themenfindung, der Zeitraum meiner Literaturrecherche oder das Erstellen eines Deckblatts. Wenn ich einen Punkt fertig hatte, habe ich einen Haken dahinter gesetzt. So wusste ich immer, wie weit ich bei meiner Facharbeit schon bin. Denke beim Erstellen des Zeitplans daran, dass manche Punkte mehr Zeit beanspruchen als andere und sich jederzeit etwas an der Planung verschieben kann. Lass dir also einen „Puffer“- etwas Zeit vor der Abgabe. Und wenn sich nichts verschiebt, kannst du froh sein, dass du früher fertig bist, und hast die Möglichkeit, deine Facharbeit nochmal Korrektur zu lesen.

Tipp: Tausche dich mit deinen Klassenkameraden aus!

Du kommst zwischendurch nicht weiter und „stehst völlig auf dem Schlauch“? Sprich mit deinen Klassenkameraden darüber. Vielleicht geht es ihnen ja ähnlich und ihr könnt euch gegenseitig helfen und unterstützen. Außerdem kannst du sie darum bitten, einmal auf deine Facharbeit zu schauen. Sie können dir sagen, ob deine Texte zu verwirrend oder nicht verständlich sind. Nutz‘ die Chance, dass ihr alle „im selben Boot sitzt“. Vielleicht haben sie auch eine Sichtweise auf dein Thema, auf die du allein nicht gekommen wärst.

Tipp: Bewahre die Ruhe und gönn‘ dir auch mal Pausen!

Ich weiß, dass das leichter gesagt als getan ist, aber wer sich nie eine Pause gönnt, der ist automatisch gestresst. Mach‘ zwischendurch einen Spaziergang in der Natur, triff dich mit Freunden oder lies in einem Buch. So bekommst du einen freien Kopf und kannst entspannter deine Facharbeit schreiben.

Zusammengefasst lässt sich also sagen, dass es wichtig ist, rechtzeitig anzufangen, sich auszutauschen und sich auch mal Pausen zu gönnen.

Sieh diese Facharbeit als Chance, deine Kompetenzen zu erweitern und dich kreativ auszuleben. Am Ende wirst du stolz auf dich sein können, dein eigenes Werk in der Hand zu halten!

Ich wünsche dir bei deiner Facharbeit viel Erfolg und hoffe, dass ich dir mit den Tipps weiterhelfen konnte.

A.R. , OK

zurück...